Biozid-Basic

Bedeutung

Für Biozidprodukte sind das Inverkehrbringen und die Verwendung in der Biozidprodukte-Verordnung (BPR) geregelt. Sie sieht ein Genehmigungsverfahren für Biozid-Wirkstoffe vor, sowie eine nationale Produktzulassung mit der Möglichkeit einer gegenseitigen Anerkennung zwischen den EU-Mitgliedstaaten. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Unionszulassung für Biozidprodukte. Auch die Vermarktung von mit Bioziden behandelten Waren ist nun geregelt.

 

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für Biozidprodukte muss einerseits dessen Wirksamkeit nachgewiesen werden, andererseits ein hohes Schutzniveau für die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt. Gleichzeitig soll der Handel mit Biozidprodukten innerhalb der EU harmonisiert werden.

 

Termin

10. Oktober 2019 

 

Teilnahmegebühr

590 € exkl. 20% USt.
Darin enthalten sind Kursunterlagen und Pausenverpflegung.

 

Zielgruppe

Beschäftigte in Betrieben, die Biozide herstellen, importieren oder vertreiben bzw. mit der/für die Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen gem. BPR betraut sind.

 

Dieses Seminar ist als Weiterbildung für Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsvertrauenspersonen, sowie Beauftragte für Sicherheit und Gesundheits- und Umweltschutz geeignet.

 

Anmeldung

bitte bis 3. Oktober per E-Mail.

Anfragen bitte an chemikalien@umweltbundesamt.at.

 

Veranstaltungsort

Umweltbundesamt, Spittelauer Lände 5, 1090 Wien